Schwimmfreunde St. Ingbert 1911 e.V.

Schwimmfreunde St. Ingbert 1911 e.V.

 

Besucherzaehler



 



 

 

Schwimmkurse für Anfänger

 

Beginn neue Kurse: Januar 2019

Zur Zeit keine freien Plätze mehr, Warteliste!

 

--> hier finden Sie weitere Informationen

 

 




 

 


AKTUELLES

 

Die Geschäftsstelle ist in der Herbstferien am

08.10.2018 von 10.00 - 12.00 Uhr und am

11.10.2018 von 17.30 - 19.30 geöffnet.


 


PRESSE

Nachwuchsschwimmer dominieren beim internationalen Jugendcup

Am Sonntag, den 17.6.2018 konnten die Schwimmer der Schwimmfreunde St. Ingbert im heimischen Schwimmbecken "das Blau" in St. Ingbert Ihr Können unter Beweis stellen und an die Erfolge der vergangenen Wettkämpfe anknüpfen.

Die Veranstaltung fiel in diesem Jahr etwas kleiner aus als in der Vergangenheit, was vielleicht mit der Fußball WM und anderen Sportveranstaltungen in der Region zusammenhing. Dennoch gingen

81 Kinder und Jugendliche den den Start, davon 36 aus St. Ingbert.

Über Podestplätze und Medaillen freuten sich folgende Schwimmerinnen und Schwimmer der SFI St. Ingbert:

Bei den Mädchen im Jahrgang 2010 erreichte unsere Jüngste, Luisa Bossung zweimal Gold (auf 50m Brust sowie 100m Freistil), einmal Silber und zwei Bronze Medaillen.  Damit wurde sie Zweite im Jahrgang.

Im Jahrgang 2009 startet Lena Rossi sechmal und gewann jedesmal Gold (50m sowie 200m Freistil, 100m Lagen, 50m Schmetterling, 200m Rücken, 100m Brust). Damit sicherte sie sich den Pokal als Jahrgangsbeste. Gefolgt von Pauline Quetting, die den zweiten Platz erreicht. Auch Sie gewanns in jedem Ihrer Wettkämpfe einen Podestplatz und sicherte sich zweimal Gold (100m Rücken, 100m Freistil), dreimal Silber und einmal Bronze.

Unser stärkster Jahrgang der 2008’er Mädchen räumte einiges an Medaillen ab. Lena Schirmer wurde Jahrgangsbeste und erreichte sechs mal den ersten Platz (200m Lagen, 200m Freistil, 200m Rücken, 100m Lagen, 100m Freistil, 50m Schmetterling). Gefolgt von Katharina Franz als Zweitplatzierte im Jahrgang 2010 mit dreimal Gold (50m , 100m, 200m Brust) und dreimal Silber. Lina Pfeiffer erschwamm sich fünf Medaillen, davon zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze.

Im gleichen Jahrgang zeigten auch Alexia Tangel und Ella Webel eine hervorragende Schwimmleistung mit jeweils drei Medaillen.  Auch Victoria Reiswich gewann eine Silbermedaille auf 100m Rücken und Leonie Becker bekam Bronze für 50m Freistil. Tolle Leistung!

Alina Wagner und Eva Sändig, des Jahrgangs 2007, sicherten sich jeweils 5 Medaillen. Alina gewann Gold auf 200m Freistil, dremal Silber und einmal Bronze. Eva Sändig gewann sogar vier Goldmedaillen (50m Freistil sowie 50m, 100m und 200m Schmetterling ) und einmal Bronze. Sie freute sich sehr über den ersten Platz in der Wertungsklasse C.

In der Wertungsklasse C (2006 -2007) bei den Mädchen erreichte Alina Reiswich Bronze. Sie gewann fünfmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze. Enya Treitz erschwamm sich sechs Medaillen, davon dreimal Gold in 50m und 200m Brust sowie 400m Freistil. Caroline Rivrain- Moffat gewann zweimal Silber und dreimal Bronze. Über einmal Bronze freuten sich Chiara Haseloff auf 50m Schmetterling und Lilli Richter auf 50m Brust.

In der Wertungsklasse B (2004-2005) überzeugte Josephine Siehr mit einer Gold-, drei Silber- und einer Bronzemedaille. Damit erreichte Sie den dritten Platz in der Gesamstwertung. Vanessa Kittl gewann eine Bronzemedaille auf 50m Brust.

In der Wertungsklasse A (2002-2003) erzielte Anna-Lena Zewe einmal Silber und dreimal Bronze bei 50m, 100m und 300m Brust.

Auch die 12 Jungs der Schwimmfreunde waren Medaillenmäßig sehr gut unterwegs.

Bei den Jungs triumphierte Younis Rausch mit sechs Goldmedaillen (50m, 100m, 200m Freistil, 100m Lagen, sowie 100m Brust und 50m Schmetterling) und sicherte sich damit den Pokal für die beste Jahrgangswertung im Jahrgang 2009.

Unser Neuzugang Jonas Schmitt freute sich bei seinem ersten Wettkampf über zweimal Silber in der Disziplin 50m und 100m Brust. Maurice Hoffmann gewann ebenfalls Silber auf 100m Rücken.
Im Jahrgang 2008 sicherte sich Ben Deuschle einmal Silber über 100m Rücken und zweimal Bronze.

In der Wertungsklasse C (2006-2007) gab es dreimal Gold (200m Schmetterling, 100m und 200m Lagen), einmal Silber und zweimal Bronze für Raphael Tangel. Er erreichte damit den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Tim Becker gewann einmal Gold auf 50m Schmetterling sowie zweimal Bronze. Sein Zwillingsbruder Lars konnte fünf Silber- und eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

In der Wertungsklasse B (2004-2005) überzeugte Lucas Jung mit siebenmal Bronze. Max Baumann zeigte eine tolle Leistungen und bekam viermal Gold und dreimal Silber.

In der Wertungsklasse A (2002 – 2003) erschwamm Finn Lambert erfolgreich dreimal Gold, viermal Silber und einmal Bronze und wurde Dritter in der Gesamtwertung.

Darüber hinaus zeigten folgende Schwimmerinnen und Schwimmer der St. Ingberter Schwimmfreunde sehr gute persönliche Leistungen:

Mia Santoro (2009), Paula Kaiser (2008), Hanna Bossung (2007), Demien Haseloff (2008), Josua Wack (2008)

Die Trainer Martina Weber, Karina Kittl, Jurek Frey und Finn Lambert waren sehr zufrieden mit den Leistungen der jungen Schwimmer.

 

Erfolgreiche DM Masters

 

Vom 1. bis 3.6. fanden die deutschen Mastersmeisterschaften im Schwimmen auf der 50m-Bahn in Osnabrück statt. Unser Schwimmer Jurek Frey wurde dabei dreifacher deutscher Meister in der AK 20.

Neben einem Staffelsieg über 4x100 Freistil mixed holte der Sportler auch über die Einzeldistanzen 50m und 100m Rücken den Sieg nach St. Ingbert.

Außerdem sicherte sich das Schwimmtalent drei weitere Silbermedaillen. Zum Ersten über 4x50m Lagen mixed, zum Zweiten über 4x50m Lagen männlich und zum Dritten über 100m Schmetterling.

Des weiteren wurde der Medaillensatz an dem äußerst erfolgreichen Wettkampf mit der Bronzemedaille über 4x50m Freistil männlich komplettiert.

 

 

 

 

 


SSB Saarlandmeisterschaften 06/2018

Die Erfolgserlebnisse der St. Ingberter Nachwuchsschwimmerinnen und -schwimmer reißt nicht ab. Wieder einmal zeigt sich das Team der Schwimmfreunde St. Ingbert bei den Saarlandmeisterschaften der Langbahn im Dudobad in Dudweiler am vergangenen  Wochenende in einer Topform.

Insgesamt 24 hochmotivierte Schwimmerinnen und Schwimmer gingen für den St. Ingberter Verein an den Start und die Ergebnisse mit 126 Medaillenplätzen konnten sich durchaus sehen lassen.

In zahlreichen Einzelwettbewerben über 50m bis 1.500m Strecken haben die Nachwuchsschwimmer erneut ihr Können unter Beweis gestellt, persönliche Bestzeiten erzielt und durch die zahlreichen Teilnahmen in den Jugend- und offenen Finalmeisterschaften zu einem spannenden Ereignis für alle Beteiligten beigetragen.

Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer sicherten sich hierbei die begehrten Podestplätze:

Im jüngsten Jahrgang 2009 überzeugte Lena Rossi mit insgesamt sieben Mal Gold vor Pauline Quetting mit 3 Mal Silber.

Im Jahrgang 2008 erschwamm Lena Schirmer insgesamt 9 Mal eine Goldmedaille, Katharina Franz holte 3 Mal Gold. Lina Estella Pfeiffer freute sich über zweimal und ihre Vereinskollegin Alexia Tangel über einmal Silber.

Alina Wagner siegte im Jahrgang 2007 insgesamt sechs Mal, ihre Kollegin Eva Luise Sändig aus dem gleichen Jahrgang stand insgesamt fünf Mal auf Platz eins des Siegerpodestes.

Hervorragende Schwimmleistungen wurden auch im Jahrgang 2006 erzielt. Hier war Alina Reiswich die erfolgreichste Schwimmerin mit insgesamt 8 Goldmedaillen. Ihr folgt Enya Treitz mit zweimal Gold und Caroline Rivrain-Moffat mit zweimal Silber. Raphael Tangel erkämpfte sich erfolgreich Bronze im gleichen Jahrgang bei den Jungs.

Im Jahrgang 2005 erschwamm Lilli Richter insgesamt dreimal Mal Gold. Max Baumann erreichte 3 Mal Silber.

Vanessa Kittl (2004) und Anselm de Jonge (2003) gewannen jeweils eine Bronzemedaille.

Im Jahrgang 2002 dominierte Valentina Schön mit insgesamt 6 Goldmedaillen. Finn Lambert aus dem gleichen Jahrgang freute sich über eine Silbermedaille.

Pattrick Lattwein (1999) sicherte sich in packenden Einzelwettbewerben insgesamt sieben Mal Gold.

Doch nicht nur in den Jahrgangswertungen, sondern insbesondere bei den spannenden Jugend- und offenen Finalwettbewerben lieferten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der SFI St. Ingbert packende Rennen, die für viele Zuschauer spannender waren, als jedes Fußballspiel. So erreichten gleich fünf von sechs Schwimmerinnen der SFI aus den Jahrgängen 2006-2008 das Jugendfinale über 50 Meter Freistil und der Verein landete bei den Platzierungen dann auch auf den ersten drei Plätzen.

Das Jugendfinale erreicht und besondere Medaillen erhalten haben folgende Schwimmerinnen und Schwimmer der SFI St. Ingbert:

Lena Schirmer (2008) gewann Gold in 50m Delphin und Silber in 50m Rücken; Alina Reiswich gewann Gold in 50m Rücken und Bronze in 50m Freistil; Eva Luise Sändig erreichte Gold über 50m Freistil; Enya Treitz gewann Gold über 50m Brust; Caroline Rivrain-Moffat gewann Silber über 50m Freistil und Bronze über 50m Rücken; Neuzugang Alina Wagner gewann Silber in 50m Delphin; Katharina Franz gewann Bronze in 50m Brust und 50m Delphin.

Patrick Lattwein siegte im offenen 50m Schmetterlingfinale und Valentina Schön erreichte hier über 50m Freistil die Silbermedaille.

Nach einem anstrengenden Wettkampfwochenende können die St. Ingberter Schwimmerinnen und Schwimmer gemeinsam mit ihren Trainern Martina Weber und Jurek Frey sehr stolz auf die erzielten Leistungen zurückblicken.

Zum Ausruhen wird aber keine Zeit bleiben, denn schon am Sonntag, den 17.06.2018 wird im heimischen Blau in St. Ingbert der nächste Wettkampf, der internationale Jugendcup ausgetragen und auch hier gilt es die hohen Erwartungen als beste saarländische Nachwuchsmannschaft zu erfüllen.

 

 

 

Schwimmen: SSB Nachwuchscup 2. Durchgang in Ilingen                     05/2018

 

Erfolgreiche Titelverteidigung beim Nachwuchscup in Illingen


Am vergangenen Sonntag konnten die jüngsten Wettkampfschwimmerinnen und Schwimmer der SFI St. Ingbert bei der zweiten Station des Nachwuchscups des Saarländischen Schwimmbundes in Illingen erneut den Titel als Beste Nachwuchsmannschaft im Saarland verteidigen.

Für die hochmotivierten Schwimmer der Jahrgänge 2010 – 2007 galt es bei insgesamt 5 Disziplinen und sowie einer Mixed-Staffel gegen die Teilnehmer der übrigen saarländischen Schwimm-Mannschaften anzutreten.

Das junge Team mit insgesamt 21 Schwimmerinnen und Schwimmern aus St. Ingbert, welches bereits die erste von insgesamt drei Station des Nachwuchscups für sich gewinnen konnte, zeigte unter den wachsamen Augen der Trainerinnen Martina Weber und Karina Kittl erneut hervorragende Einzelleistungen und konnte auch die Staffel für sich entscheiden.

Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer freuten sich über die begehrten Podestplätze:

Bei den Mädchen im Jahrgang 2009 siegte Lena Rossi vor ihrer Vereinskollegin Pauline Quetting. Bei den Jungs im gleichen Jahrgang siegte Younis Rausch souverän vor der Konkurrenz.

Im Jahrgang 2008 belegte Lena Schirmer den ersten und Katharina Franz den zweiten Platz. Im Jahrgang 2007 siegte Eva Luise Sändig. weiterlesen...

 

 

Schwimmen: Nachlese Ostertrianingslager in Freiburg                            05/2018

 

Trainingslager vom 25.3.-30.3.2018 Freiburg im Breisgau

Jugendherberge an der Dreisam, Schwimmbad: Westbad

 

Teilnehmer:

Jungs Lucas, Frey Jurek, Frey Jola, Schön Valentina, Haseloff Chiara, Richter Lilli,

Haseloff Demien, Deuschle Ben, Tangel Raphael, Tangel Alexia, Becker Leonie,

Rossi Lena, Franz Katharina, Schirmer Lena, Treitz Enya, Rivrain-Moffat Caroline,

Sändig Eva, Jung Kerstin, Jung Patric, Weber Martina;

 

Am Sonntag den 25.3.18 starteten wir mit 2 Kleinbussen und einem PKW zu unserer unbekannten Mission „Trainingslager“ nach Freiburg. Die Fahrt führte uns über Frankreich in „ein anderes Deutschland“ (O-Ton einer Schwimmerin) nach Freiburg im Schwarzwald.

Unser erster Stopp galt der ersten Trainingseinheit im Westbad in Freiburg. Hier konnten wir –glücklicherweise- unsere ursprünglich für 7 Uhr geplanten Früheinheiten auf 8 Uhr verschieben. Mit einer Ausnahme dienstags. Nach der ersten Berührung mit dem kühlen Nass konnte die Trainingseinheit gut abgeschlossen werden. Aufgrund noch leichter Erkältungssymptome mussten noch Alexia und Lilli auf Trockenübungen zurückgreifen.

Am frühen Abend wuchteten die Kids ihre zum Teil riesigen Koffer in die teilweise sehr kleinen Zimmer. Aber zum Glück haben die meisten Koffer Rollen… Was die Zimmer allerdings nicht größer machte. weiterlesen...

 

 

Schwimmen: Saar-Schwimmfest                                                                      04/2018

 

Schwimmfreunde St. Ingbert als Beste Mannschaft erfolgreich auf Medaillenjagt bei Saar Schwimmfest in Dudweiler

 

Am letzten Wochenende hieß es wieder früh aufstehen für die Schwimmerinnen und Schwimmer der SFI St. Ingbert und deren Trainer.

Beim Saarschwimmfest in Dudweiler, welches vom 14.-15. April im Dudobad ausgetragen wurde, galt es erneut in zahlreichen Disziplinen um die begehrten Medaillen zu kämpfen. Dabei mussten sich die St. Ingberter Schwimmerinnen und Schwimmer gegen die bekannten Mannschaften aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg durchsetzen. Über das Wochenende verteilt waren 264 Schwimmer am Start, davon 25 aus St. Ingbert.

Gut vorbereitet durch das Oster-Trainingslager in Freiburg setzten sich am Ende die Schwimmfreunde vom SFI St. Ingbert erneut als beste Mannschaft durch und freuten sich nicht nur über das Preisgeld, sondern insbesondere über die erzielten Einzelleistungen, welche mit einer hervorragenden Bilanz von insgesamt 88 Medaillen honoriert wurden.

Folgende Schwimmer erzielten dabei die begehrten Medaillen:

Im jüngsten Jahrgang 2009 freute sich Lena Rossi über insgesamt 8-mal Gold und einmal Bronze. Pauline Quetting errang 4-mal Silber. Bei den Jungs im gleichen Jahrgang erzielte Younis Rausch insgesamt 5-mal Gold und Maurice Hoffmann 2-mal Silber und einmal Bronze.

Im Jahrgang 2008 erschwamm Lena Schirmer insgesamt 9-mal Gold und einmal Silber. Katharina Franz gewann 3-mal Gold und 5-mal Silber. Lina Estella Pfeiffer erreichte einmal Gold und 3-mal Silber. Alexia Tangel freute sich über 2-mal Silber und 4-mal Bronze. Leonie Becker und Victoria Reiswich erreichten jeweils einen dritten Platz. weiterlesen....

 

FOTO. Erfolgreiches Trio im Jahrgang 2008: Katharina, Lena und Alexia (v.l.n.r)

 

 

Schwimmen: PLUB Cup in Pirmasens                                                               02/2018

 

Schwimmfreunde der SFI St. Ingbert auf der Jagd nach Medaillen und Pokalen beim Plub-Cup in Pirmasens


In aller Frühe fand am letzten Wochenende der alljährliche Plub-Cup in im benachbarten Pirmasens statt. Der gut organisierte Wettkampf empfing über 2 Tage insgesamt 438 Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden und Luxemburg.

Der erfolgreiche Schwimmverein der Schwimmfreunde St. Ingbert ging dabei mit insgesamt 15 Schwimmern an den Start.

Insgesamt galt es Einzelstrecken ab 50m Länge bis zu 400 Metern zu bezwingen.

Auch an diesem Wochenende zeigte sich, dass die Schwimmfreunde nicht nur im Saarland, sondern auch über die eigenen Grenzen hinweg ein hervorragendes Schwimmteam vorzuweisen haben.

Es wurden zahlreiche Einzelplatzierungen und Bestzeiten erschwommen. Im Einzelnen gab es folgende Erfolge zu vermelden:

Besonders erfreulich waren die Schwimmleistungen der beiden jüngsten Schwimmer Younis Rausch (2 mal erster Platz) und Lena Rossi (4 mal erster Platz), die jeweils mit ihrer punktbesten Leistung (nach DSV-Punkten) einen der schönen Pokale mit nach Hause nehmen durften....weiterlesen....

 

Bildergalerie

 

 

Schwimmen: Mehrkampf-Saarlandmeisterschaften                                    01/2018

 

Zum Jahresauftakt - erfolgreiche Mehrkampfmeisterschaften für die Nachwuchsschwimmer der Schwimmfreunde St. Ingbert (SFI)


Den Auftakt der diesjährigen Schwimmwettkämpfe bestritten die Wettkampfschwimmerinnen und -schwimmer der Schwimmfreunde St. Ingbert wie bereits im letzten Jahr im Becken der Herrmann-Neuberger Sportschule in Saarbrücken.

Im Rahmen der Mehrkampfmeisterschaften galt es für die Schwimmer vom 12.01.18 bis 14.01.2018 gleich an 3 aufeinanderfolgenden Tagen mehrere Disziplinen zu bezwingen. Dabei mussten die Schwimmer des kleinen Mehrkampfes (ab Jahrgang 2008 und älter) jeweils die 100m Strecken in Brust, Freistil, Rücken und Schmetterling sowie 200m Lagen und 400m Freistil zurücklegen. Für die etwas älteren Schwimmer (ab Jahrgang 2006) stand der große Mehrkampf mit jeweils 200m Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Schmetterling sowie zusätzlich 400m Lagen und 800m bzw. 1500m Freistil auf dem Programm. Die einzelnen Disziplinen wurden anhand der gültigen DSV-Punkte bewertet und am Ende zu einem Gesamtergebnis addiert.

Auch wenn die Feiertage und damit die Trainingspause erst kurz zurücklag, so standen die 26 motivierten Schwimmer von den SFI gut vorbereitet auf den Startblöcken, um erneut ihre Leistungen gegen die insgesamt 110 saarländischen und pfälzischen Wettkampfgegner zu messen.

Am Ende der anstrengenden Wettkampftage gab es wieder einmal sehr viele schöne Ergebnisse für die Schwimmfreunde zu verzeichnen... weiterlesen...

 



zum Pressearchiv