Wettkämpfe

Schwimmfreunde dominieren beim heimischen Nachwuchscup

 

St. Ingbert 08.03.2020

Der erste Nachwuchscup des Jahres fand am Sonntag im Schwimmbad Das Blau in St. Ingbert statt. Dabei kamen über 50 Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2009 bis 2012 zusammen, um in den verschiedenen Disziplinen die Besten im Saarland zu küren. Im Vereinswettbewerb ging es dabei für die Schwimmfreunde St. Ingbert um nichts Geringeres als die Titelverteidigung.

Der Start in den heimischen Wettkampf hätte dabei nicht besser verlaufen können. Bereits im ersten Wettkampf über 100 m Freistil weiblich Jahrgang 2009 konnten Pauline Quetting und Lena Rossi einen Doppelsieg für St. Ingbert verbuchen. Diesen tollen Erfolg setzen die beiden Nachwuchstalente mit weiteren Doppelsiegen in den Disziplinen Rücken Beine, Kraul Beine sowie Delfinbewegungen fort.

Angespornt durch die guten Resultate zeigten sich die männlichen Teilnehmer anschließend genauso erfolgreich. Younis Rausch, Jahrgang 2009, belegte jeweils den ersten Platz in 100 m Freistil und Delfinbewegung unter Wasser. Linus Kalkoffen belegte den zweiten Platz in 50m Kraul-Beine. Die St. Ingberter Nachwuchsschwimmer Joan Srutek, Julius Kiefer und Elias Schuck konnten sich über die Plätze zwei, drei und vier über 100 m Freistil beim Jahrgang 2010 freuen. Besonders hervorheben konnte sich Joan Skrutek mit Gold und Bronze in zwei weiteren Disziplinen. Äußerst überzeugend waren die jungen Athleten des SFI dabei in den Brustdisziplinen. Samuel Schuck und Younis Rausch schwammen erneut zu einem Doppelsieg. Mit Gold und Bronze durch Elias Schuck und Joan Srutek setze sich der Medaillenregen fort.

Auch bei den Jüngsten, Jahrgang 2012 und 2011 glänzten die Schwimmfreunde mit Juri Grundhöfer Titus Kiefer und Maikel Gomer mit teils mehreren Podestplätzen. Juri belegte dabei sogar Platz 1 in der Gesamt-Einzelwertung im Jahrgang 2012.

Bei den weiblichen Schwimmerinnen überzeugte Leni Tesche, Jahrgang 2011 bei sehr starker Konkurrenz mit gleich mehreren Silbermedaillen und belegte auch den zweiten Platz in der Gesamtwertung in ihrem Jahrgang.

Aufgrund der zahlreichen Podestplätze und weiteren vielen guten Platzierungen konnten die Schwimmfreunde St. Ingberter den ersten Platz mit insgesamt 583 Punkten in der Vereinswertung verteidigen und für die kommenden Wettkämpfe ein dickes Punktepolster von 273 aufbauen.

Die harte Arbeit des Trainerteams und deren Athleten wurden im heimischen Becken mit sehr guten Ergebnissen belohnt. Der Einsatz der vielen freiwilligen Helfer, ob bei der Zeitmessung oder hinter dem Kuchenbuffet, sorgte für den passenden Rahmen. Insgesamt war der heimische Nachwuchscup für St. Ingbert ein toller Teamerfolg.

 

 

 

 

Ausschreibung (PDF)

Ausschreibung (DSV6)

Meldeergebnis (PDF)

Protokoll (PDF)
Protokoll (DSV6)

 

 

 

 

 


Schwimmfreunde St. Ingbert mit großen Erfolgen im Jugendbereich

 

Beim 17. Dudweiler Kindervergleichscup am 26.01.2020 in Dudweiler kamen die besten Nachwuchsschwimmer ab Jahrgang 2013 aus dem Saarland zusammen, um sich in den verschieden Schwimmdisziplinen zu messen. Dabei bildeten die Schwimmfreunde St. Ingbert (SFI) mit mehr als 90 Starts die größte Gruppe. Insgesamt konnten die SFI mit sechs Siegen einen großen Erfolg für ihre intensive Nachwuchsarbeit ernten.

 

 

Den Medaillenregen für die St. Ingbert Schwimmer eröffnete einer der jüngsten Teilnehmer. Nuri Rausch erzielte den ersten Platz in 25 m Brust- Beine männlich. Dabei konnte der Jahrgang 2013 mit Nuri Rausch (5 Medaillen) und Felix Schmitt (3 Medaillen) insgesamt 8 Podiumsplätze erzielen. Nach diesem guten Auftakt zeigte der Jahrgang 2012 mit einem Doppelsieg was in ihm steckt. Titus Kiefer und Juri Grundhöfer erreichten sowohl Platz 1 als auch Platz 2 in der Disziplin Brust-Beine und erzielten insgesamt ebenfalls 8 Podiumsplätze.

Angespornt durch die guten Ergebnisse der Jüngsten zeigte Elias Schuck danach eine überragende Leistung. In der Disziplin 50 m Brust gewann er mit einem deutlichen Vorsprung von fast 2,5 Sekunden. In den anschließenden 100 m Lagen konnte er seine gute Leistung mit einem weiteren Sieg bestätigen. Dabei belegte Julius Kiefer den zweiten Platz und komplettierte somit den Doppelsieg für die Schwimmfreunde. Auch Julius Kiefer zählte an diesem Sonntag zu den überragenden Athleten. Er konnte für den SFI sowohl in 50 m Rücken als auch in 50 m Freistil die goldene Medaille erringen.

In den Staffelwettbewerben landeten sowohl die Mädchen (Victoria Reiswich, Paula Kaiser, Mia Salomon und Marie Heib), als auch die Jungs (Ben Deuschle, Elias Schuck, Alexander Kutsch und Leto Sauer) der St. Ingberter Jugendschwimmer in der Disziplin 4 x 50 m Freistiel auf Platz 2. Beide Staffeln wurden somit mit der Silbermedaille honoriert.